Funktionierende, harmonische Dorfgemeinschaft, individuell und in Vereinen

Vereine als Rückgrat des Dorflebens

Das Vereinsleben ist eine der wichtigsten Säulen unserer Dorfgemeinschaft. Das vielfältige, attraktive Angebot, das unsere Vereine bieten, wollen wir erhalten.


Nach zuvor jahrelangen unnötigen Diskussionen ist es Bürgermeister Haas gelungen, gemeinsam mit den Vereinen neue Vereinsförderrichtlinien zu erarbeiten und in der Gemeindevertretung durchzusetzen. Das Projekt wurde durch die SPD Buseck maßgeblich mitgestaltet. Auf Antrag können die Vereine endlich wieder projektorientiert Mittel beantragen.


Zu den vorbildlichen Vereinen gehört zum Beispiel der Bürgerverein Oppenrod, der das Bürgerhaus in eigener Regie betreibt oder auch der Schlossparkverein, der sich um den Erhalt und die Gestaltung des Schlossparks kümmert.



Die Beiräte als Initiator, Berater und Unterstützer

Das Dorfleben kann nur funktionieren, wenn die einzelnen Gruppen unserer Dorfbewohner auch in die Entscheidungen und deren Umsetzung eingebunden sind.


Als erstes Dorf im Landkreis hat Buseck einen Kinder- und Jugendbeirat eingeführt, der bei den Entscheidungen, die Jugendliche betreffen mitwirkt. Unterstützt durch den Jugendpfleger der Gemeinde.


Auch der Behinderten- und Seniorenbeirat hat sich bei vielen Maßnahmen in der Gemeinde engagiert. Nicht nur durch Vorschläge, sondern auch durch aktives Gestalten. Die Seniorenwerkstatt ist ein leuchtendes Beispiel dafür.


In der aktuellen Kommunalwahl steht auch der Ausländerbeirat zur Wahl, der die Anliegen unserer ausländischen Mitbürger einbringen soll.



Treffpunkte

Tragendes Element für die Arbeit der Vereine ist die Vielzahl von gemeindeeigenen Liegenschaften, die weitgehend unentgeltlich zur Verfügung stehen. Damit dies so bleiben kann, müssen wir weiterhin erhebliche finanzielle Mittel für Nutzung, Energiekosten, Abschreibung und Unterhaltung bereitstellen. Diese Leistung der Gemeinde wollen wir als SPD auf jeden Fall erhalten.


Für Beuern konnte z.B. zuletzt mit der „Alten Sparkasse“ ein attraktiver neuer Treffpunkt geschaffen werden. Die Sanierung der Brandsburgscheune in Alten-Buseck wurde gestartet. In Großen-Buseck wird mit dem Anger 10 bald ein neuer Dorftreffpunkt eröffnet.


Die Treffpunkte:

Alten-Buseck: Harbig-Halle, Brandsburg, zukünftig: Brandsburgscheune

Beuern: Alte Sparkasse,

Gr.-Buseck: Thalsches Rathaus, KUZ, zukünftig: Anger 10

Oppenrod: Bürgerhaus, Rahberghalle

Trohe: Bürgerhaus


Das Ehrenamt

Die mit der Corona-Pandemie verbundenen Beschränkungen in den Kontakten haben gezeigt, wie wichtig die Solidarität unter den Menschen und damit die gegenseitige Unterstützung ist.


Viele Aufgaben in unserer Gemeinde können ohne ehrenamtliche Tätigkeit nicht erfüllt werden. Sportvereine, Gesangsvereine, Karnevalsvereine und viele andere leisten eine wertvolle Arbeit für das tägliche harmonische Zusammenleben.


Andere Vereine kümmern sich um spezifische Aufgaben, wie z.B. der Schlossparkverein, der Förderverein Sozialstation, der Bürgerverein Oppenrod, der Heimatverein Beuern, der Verein Brands-burgscheune, usw. usw.


Nicht zu vergessen ist auch die ehrenamtliche Tätigkeit in den Gremien der Gemeinde, wie Gemeindevertretung, Gemeindevorstand, Behinderten- und Seniorenbeirat, Kinder- und Jugendvertretung, etc.


Besonders hervorzuheben ist natürlich das Engagement der Mitglieder der Feuerwehr Buseck. Sie opfern viele Stunden ihrer Freizeit, um sich zu schulen und zu trainieren, um den Bürgerinnen und Bürgern im Notfall, sei es ein Brand oder ein Unfall, zu helfen.



Musik im Park

Ein Erfolgsmodell für Buseck und den Landkreis Gießen ist die sommerliche Veranstaltung „Musik im Park“. Immer mehr Menschen haben die für die Besucher kostenlose Veranstaltung genutzt, um in stimmungsvoller Atmosphäre Freunde und Bekannte zum Musikgenuss zu treffen.