Archiv des SPD-Ortsvereins Buseck

1863-2013: 150 Jahre SPD

150 Jahre Sozialdemokratie in Deutschland

Das ist mehr als die Geschichte von Politikern oder einer Partei. Es ist die

Geschichte von Menschen, die daran glauben, dass man dieses Land

immer wieder besser machen muss. Die nicht nur Verstand haben,

sondern auch ein Herz. Die auch etwas für andere tun. Die eine Meinung haben. Die Geschichte von Menschen, die wissen, dass es auch auf kleine Veränderungen ankommt.

Weitere Versionen des Busecker Weckers finden Sie hier.

Erster Busecker Wecker

Busecker Wecker Nr. 1

Die allererste Ausgabe des Busecker Weckers aus 1976

Kommentar Willy Jost: „Beim Durchlesen ist mir aufgefallen, dass es da Themen

gibt, die heute genauso wie 1976 noch aktuell sind – und zum Teil von Erich

damals wie heute (leider noch immer vergeblich) beharrlich verfolgt werden

(Straßennamen!)!”
Aus dem Archiv von Erich Hof, 6 Seiten A4, PDF, 3.6 MB.

www.150-jahre-spd.de

SPD Ortsverein Großen-Buseck

Chronik 1911-2010

Eine Zusammenstellung zum 100-jährigen Bestehen des SPD Ortsvereins Großen-

Buseck. 21 Seiten A4, PDF, 360 KB.
Autoren: Klaus Steup, Claus-Jürgen Ladwig, Erich Hof

Chronik SPD Buseck
Buseck in der Nazi-Zeit

Busecker Alltag in der Nazi-Zeit

Aufrecht gehen ... wenn alles in Scherben fällt.

Eine Zusammenstellung aus Anlass des 75-jährigen Bestehens der Sozial-

demokratischen Partei Busecks. 57 Seiten A4, PDF, 20 MB.

Mann der Arbeit, aufgewacht!

Und erkenne deine Macht! Alle Räder stehen still. Wenn

dein starker Arm es will. (Herwegh, 1863)

Dieses Bild gehörte dem 1932 im Alter von 52 Jahren

verstorbenen Fritz Herber, einem der ersten Großen-Busecker

Sozialdemokraten. Seit 1996 befindet sich das alte Bild im Besitz

des SPD-Ortsbezirks Großen-Buseck. Es zeigt die zwischen 1870

und 1920 populären Sozialdemokraten Wilhelm Liebknecht und

August Bebel (oben, v. l.) sowie Karl Marx und Paul Singer

(unten, v. l.).
Der Bildtext entstammt einem 1863 von Georg Herwegh (1817
-

1875) verfassten Gedicht, auf dem das sogenannte "Bundeslied"

als eines der bekanntesten deutschen Arbeiterkampflieder

beruht. Georg Herwegh war einer der bedeutendsten Dichter

des deutschen Proletariats im 19. Jahrhundert. Er schrieb das

Gedicht anlässlich der Gründung des Allgemeinen Deutschen

Arbeitervereins, aus dem Jahre später die SPD hervorging, als

eine Hymne auf das revolutionäre Proletariat.

„Mann der Arbeit, aufgewacht! Und erkenne deine Macht! Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will.” Dieses Bild ist ein frühes Zeugnis der Sozialdemokratie in Buseck.

© 2019 SPD-Ortsverein Buseck

  • Facebook Icon Weiß
  • Instagram Icon Weiß
  • Twitter Icon Weiß